Schlagwort-Archive: Schüler

Deutsch-Französischer Tag am OvTG 2020

Seit 2003 gibt es am 22. Januar einen bundesweiten Deutsch-Französischen Tag. Dieser soll an die deutsch-französische Freundschaft erinnern. Schulen beider Länder sollen die bilateralen Beziehungen thematisieren und Kinder und Jugendliche mit dem jeweiligen Nachbarland bekannt machen.

In diesem Jahr lud die Französischlehrerin, Frau Sabine Mönch, Interessierte unseres Vereins ein, um nicht nur an der Präsentation der einzelnen Projekte teilzunehmen, sondern um auch mit einem Stand unseren Verein zu vertreten.

Herzlichen Dank dafür. Danke auch an Frau Bethan Ilett, die sich um die Durchführung eines Quiz kümmerte.

Frühjahrsmarkt 2019

Wir hatten einen Stand/eine Bude, vor dem Rathaus mit Fähnchen und dann den Aufbau im Foyer aus mehreren Tischen, Stühlen und Stellwänden um die Malaktion umzusetzten. Herr Dr. Wagner von Gauting hilft hatte mit seinen EU-Aktions-Kollegen den Europa-Stand direkt neben unserer Bude zum Rathauseingang hin, mit Bio-Weinverkostung. Zudem gab es im Foyer Aufsteller im Rahmen des Malwettberbes der Grundschule zum Europatag. Das hat gut mit unserer Malaktion harmonisiert.

Frau Kössinger hat uns besucht, es gab einen Pressetermin und sie überreichte den ersten Künstlerinnen Ihre Gewinne: Gutscheine der Buchhandlung Kirchheim. Im weiteren Lauf des Nachmittags haben sich weitere Kinder auf Leinwänden und Papier zum Thema Europatag verewiglicht.

Da das Wetter den Andrang recht gezügelt hat, waren entsprechend weniger Kinder unterwegs. Allerdings hat dies mit der Anzahl an Leinwänden und Malmöglichkeit, sowie mit unseren, im Vorfeld organisieren Gewinnen harmonisiert. So hatten letztendlich wirklich jeder Teilnehmer der Malaktion einen Gutscheine der Buchhandlung Kirchheim gewonnen und Streit um Leinwände und Malplätze gab es auch keinen. Zudem gab es auch ein Quiz über Flaggen, Geografie sowie Euromünzen der EU-Länder.

Utensilien zum DFEV-Quiz auf dem Frühjahrsmarkt

Was zählt im Leben?

Ein deutsch-französisch-englisches, generationenübergreifendes Projekt an der Realschule Gauting

An der Realschule Gauting wurde, auch in Zusammenarbeit mit dem DFEV sowie mit zwei Schulen unserer Partnerstädte, nämlich der St Chad’s Primary School und dem Ensemble Scolaire Saint-Guilhem, ein Projekt mit dem Thema „Was zählt im Leben?“ durchgeführt.

Unser Vorstandsmitglied, Frau Sabine Karmazin, erläutert der Klasse 5c das Farbspektrum, da die Klasse meint, dass Farben im Leben wichtig seien

Nachdem sich die Realschulklassen im Religions- und Ethikunterricht mit dem oben genannten Thema auseinandergesetzt hatten, fanden vom 26. Februar bis 1. März Gespräche mit Senioren, den sogenannten Gutfrauen (dieser Begriff wurde von der Süddeutschen Zeitung verwendet, als diese über vier lokale, sozial engagierte Unternehmerinnen berichtete) und mit einigen Mitgliedern des deutsch-französisch-englischen Vereins Gauting e.V. statt.

Prof. Dr. Vogt, Prof. Dr. Schade, Frau Wiendl, Frau Wicht, Herr Dr. Wagner (Moderation), Frau Bergmann, Bianca-Marie Burger, Frau van Kempen (von links

Bei der Podiumsdiskussion am 29. Mai wurden die auf dem Podium in deutscher Sprache stattfindenden Gespräche für die anwesenden französischen Schüler von unserem Vorstandsmitglied Frau Bethan Ilett und zwei Referendarinnen ins Englische übersetzt. Es war der Wunsch der begleitenden französischen Lehrerinnen, nicht ins Französische, sondern ins Englische zu übersetzen, da alle achtzehn  französischen Schüler bilingual, d.h. englisch/französisch an ihrer Schule unterrichtet werden.

Frau Bethan Ilett dolmetscht mit zwei Englischreferendarinnen für die anwesende französische Klasse vom Deutschen ins Englische

Das Projekt wurde durch Preisgelder in Höhe von 400 Euro geehrt, die die Schüler an Gautinger Senioren spendeten. Hier einige Bilder über das Projekt, das insgesamt ein halbes Jahr dauerte.

Ein Plakat der St Chad’s Primary School in Patchway
Plakat der französischen Klasse des Ensemble Scolaire Saint-Guilhelm in Clermont
Ein Plakat der St Chad’s Primary School in Patchway
Die Podiumsdiskussion ergab, dass Familie und Liebe sehr wichtig sind. Hier ein Plakat aus dem hervorgeht, was eine zehnte Klasse der Realschule Gauting unter Liebe versteht. Aber ohne eine intakte Umwelt wird es für kommende Generationen immer schwieriger werden.
Stellwand der St Chad’s Primary School in Patchway